Die Jugendausbildung

Oberstes Ziel der Bläserjugend Freistett ist die Gestaltung der Jugendausbilung für den Musikverein Stadtkapelle Freistett e.V. Derzeit befinden sich rund 70 Kinder und Jugendliche in der musikalischen Früherzeihung bzw. in der Jugendausbild bei der Bläserjugend.

Konzept der Jugendausbildung

Ausbildungskonzept
Es werden folgende Instrumente ausgebildet:

Holzblasinstrumente:

  • Querflöte
  • Klarinette
  • Saxophon (nach vorangegangener Klarinettenausbildung)
  • Fagott

Blechblasinstrumente:

  • Trompete / Flügelhorn
  • Tenorhorn
  • Posaune
  • Tuba
  • Waldhorn

Schlaginstrumente:

  • Schlagzeug (Drums, Pauken, Stabspiel)

Mit der Ausbildung für ein Instrument sollte ab dem 10. Lebensjahr (je nach Entwicklungsstand auch früher) begonnen werden.

Der Unterricht wird durch vereinsinterne und -externe Ausbilder gestaltet. Wöchentlich findet ein Unterricht von ca. 30 Minuten meist als Einzelunterricht statt. Der Unterricht dauert in der Regel 4 Jahre. Regelmäßiges Üben zu Hause wird erwartet.

Unterrichtsinhalte:

  • Instrumentalspiel
  • Instrumentenkunde
  • Musiktheorie / Notenlehre
  • Atemtechniken
  • Anstoßtechniken
  • uvm.

Bedingungen für die Eltern:

  • Instrumente können für eine Leihgebühr von 10€ / Monat beim Verein geliehen werden
  • Unterrichtsgebühren 49€ / Monat
  • Ein Elternteil muss passives Mitglied des Musikverein Stadtkapelle Freistett e.V. werden.

Näheres entnehmen Sie bitte unserem Ausbildungsvertrag

Als Qualitätsprüfung der Jugendausbildung nehmen alle Zöglinge der Bläserjugend bei den Prüfungen zum Jungmusikerleistungsabzeichen des Blasmusikverbandes Ortenau e.V. teil.

Ziel der Ausbildung ist das aktive Musizieren im Vororchester, in der Jugendkapelle sowie, bei Beherrschung des Instrumentes, das Musizieren in der Stadtkapelle Freistett.

Außerdem kommt der Spaß auch nicht zu kurz. Wir organisieren jedes Jahr Grillfeste, Paddelfahrten, Radtouren, Weihnachtsfeier, Vorspielabende mit dem Ziel die Jugendlichen in die vereinliche Gemeinschaft weiter zu integrieren.

Haben Sie Interesse? Gerne stellen wir die einzelnen Instrumente vor und geben Ihrem Kind die Möglichkeit zum unverbindlichen Ausprobieren. Vereinbaren Sie doch einfach einen Termin (Nähere Informationen siehe Kontakt).